Diese Seite benutzt Cookies, um Informationen auf Ihrem Computer zu speichern. ×

ktm-007

Die KTM-Kessel

– Heizkessel Typ KTM 60 – 900kW mit Brennstoffaufgabevorrichtung, befeuert mit Fein- oder Nusskohle
– Der Aufbau der Verbrennungskammer aufgrund der Form, installierte Keramikformstücke (OPTION) und Sekundärluftzufuhr, trägt dazu bei, dass die Strömung stark beeinträchtigt wird und dadurch ist richtige Verbrennung sowie CO-Emissionsreduktion möglich (Prüfzertifikate „ökologisches Sicherheitszeichen“), dadurch wird auch der Wirkungsgrad verbessert (82,9 – 91,3 %).
– Steuerungssystem der Kesselarbeit und Parameterkontrolle des Verbrennungsprozesses bewirkt, dass auf dem Verbrennungsrost so eine Brennstoffmenge verbannt wird, die notwendig für die Ausgleichung der aktuellen Heizbilanz ist.
– Die Anwendung eines Rostes, der vollständig mit Wasser mit einer Reihe von Luftdüsen gekühlt wird, gibt die Möglichkeit die Heizschlackung und die Anhaften der Aschesinter an den Rostboden zu reduzieren (bis 100 kW).
– Turbolisatore, Elemente die den laminare Gasfluss in Konvektionskanälen stören, tragen zu der Verbesserung des Wirkungsgrades beim Austausch der Mittel Wasser – Abgase bei. (OPTION)
– Zyklone – Ger äte zur einfachen Demontage, die es einleitende Zyklone funktionieren sollen, wo aufgrund der Änderung der Gasflussgeschwindigkeit gröbere Staubfraktion abgelagert wird
– feste Verbrennungsprodukte – also Asche und Schlacke werden in den Aschebehälter abgetragen – während des automatischen Brennstoffzufuhrvorgangs. Die Asche kann man manuell herausnehmen oder mit Hilfe von Abstreifern – komplett mechanisch.
– Im Falle von trockenen Abstreifern, werden Schneckenförderer entsprechend zum Aschebehälter eingesetzt (OPTION – ENTASCHUNG, trocken )
– Im Falle des Einbaus von nassen Abstreifern, wird ein mit Wasser gefluteter Kratzermechanismus eingesetzt, aus dem ausgebrannte Asche in den Behälter übertragen wird. Die Feuchtigkeit schützt die Umgebung vor Verstäubung. Zusätzlich beugt dieses System der möglichen Beschädigung der Ableitungsmechanismen der Asche vor hoher Temperatur oder Glut vor. (OPTION – ENTASCHUNG, nass) (Preis abhängig von der Entfernung, wird bei individueller Bestellung berechnet)
– Zusatzausstattung: mechanisches System der automatischen Steuerung beim Beladen der Vorratsbehälter mit Brennstoff (OPTION – KARBONISIERUNG) aus dem Brennstoffbehälter, anhand eines Signals des Brennstoffniveausensors.

Entscheidend für die Kesselauswahl ist die Wärmebilanz des Objektes, die aufgrund der geltenden Normen für Wärmeschutz der Gebäuden verfertigt ist. Nennwärmeleistung des Kessels sollte gleich oder etwas höher (bis 10%) als der berechnete Wärmebedarf der zu heizenden Räume sein. In der Tabelle 6, Pos. 2 wurden die geschätzte Flächen der mit dem KTM-Kessel zu heizenden Räumen zusammengestellt. Diese Daten sind nur schätzend angegeben und für die Räumen mit einer Höhe von 3 m bestimmt.

Auflistung Einh. Kesseltyp
KTM-60 KTM-70 KTM-100 KTM-150 KTM-200 KTM-250 KTM-350 KTM-500 KTM-700 KTM-900
Nennleistung kW 60 70 100 150 200 250 350 500 700 900
Richtgröße der beheizten Fläche (0,1 kW/m2) m2 450-600 600-700 700-1000 1000-1500 1500-2000 2000-2500 2500-3500 3500-5000 5000-7000 7000-9000
Richtvolumen des Brennsoff-Behälters kg 280 280 848 848 848 1100 1100 1480 1480 1950
Max. zulässiger Betriebsdruck bar 2,0 2,5
Geforderter Abgaszug Pa 30 37 40 41 45
Mindestschornsteinhöhe m 6 7 7,5 9 13 14 16
minimaler Shornsteinquerschnitt cm2
Ø
500
250
600
270
680
290
800
310
1020
360
1300
410
1700
470
2200
530
3000
620
3800
700
Wassertemp. an der Versorgung max.
min.
oC 90
55
Kesselmasse ohne Wasser kg 890 950 2500 2890 3440 4400 4920 5760 7000 9700
Versorgung V 230 V, 50 HZ
Kessel-Wirkungsgard % 82,9-91,3
Lüfterleistung W 80×2 80×3 240×3 240×4
Leistung des Getriebemotor kW 180 370
Die Gesamtabmessungen des Kessels breite
länge
höhe
mm 770
1830
1690
870
1830
1690
1080
3540
1690
1150
3610
1850
1250
3660
2030
1330
3810
2090
1660
4220
2290
1790
4220
2570
1790
4650
2790
2260
4780
2460
Rauchr ohrmaße breite
höhe
mm 200
250
200
250
300
300
300
300
300
300
350
350
400
450
400
450
500
500
600
600
Durchmesser der Versorgungs- und Rückeleitung DN 65 65 80 80 100 100 125 150 150 150

charakterystyka-ekr-75

charakterystyka-ekr-75

Der für die KTM-Kessel empfohlene Kraftstoff: Feinkohle des MI-Sortiments der 25/9-Klasse nach PN-82/G-97001-Norm

  • Halm
  • Knorpelkohle

atest-ekr