Die KWGR-GENERATOR-Kessel

Der KWGR-GENERATOR-Heizkessel stellt eine neue Generation der mit den festen Kraftstoffe geheizten Kessel (hier Feinkohle) dar. Das Verbrennungsprozess im Kessel findet durch die erzwungene Luftversorgung mittels einen Zulüfter, der mit einem Mikroprozessorregler gesteuert wird, statt. Die Verbrennung im Kessel geschieht schichtenweise, von oben nach unten (sog. obere Verbrennung). Wegen der hohen Temperatur wird Kohle völlig entgast. Das erzeugte Gas wird dann im Strom der sekundären Luft, die zu den jeweiligen Feuerkammerniveaus durch ein mehrfachiges Anblasungssystem geliefert wird, nachgebrandt. Die Kessel werden in einigen Varianten je nach Kundenwunsch hergestellt. ACHTUNG! Kein Schornsteineinsatz ist nötig.

Die KWGR-GENERATOR-Heizkessel sind zur Wasservorwärmung in der Zentralheizung bestimmt, so dass die Temperatur am Kesselaustritt 90°C nicht überschreitet. Sie werden in den Zentralheiz- u. Zentralwarmwasseranlagen, die sowohl gemäß dem Schwerkraftprinzip und auch als Pumpenanlagen arbeiten, verwendet. Sie sind zum Heizen der Ein- oder Mehrfamilienhäuser , öffentlicher Objekte, wie Schulen, Ämter, Handelstätte, Produktionsobjekte usw. bestimmt. Durch Anwendung der entsprechenden Konstruktionslösungen, die auf die allgemeine Leistungsfähigkeit der Kessel haben (Mittelwert der Betriebsfähigkeit von 80% bis 82%), und auch, wegen niedrigerer Betriebskosten, durch Verwendung der Feinkohle als einen grundsätzlichen Kraftstoff können eine Alternative zu den typischen Kohle-, Öl- u. Gaskessel darstellen.

Die Wärmebilanz des Objektes, die gemäß der Wärmeschutznorm für die Gebäude verfertigt ist, stellt eine Grundlage für eine richtige Kesselauswahl dar. Wenn es von der Objekte, die aus mehrere Gebäuden bestehen, die Rede ist, ist eine Wärmebilanz aller Gebäuden empfehlenswert, wo auch Wärmeverluste in der Übermittlungsanlage besonders berücksichtigt sind. Die Kesselauswahlhilfe bieten sich hier als ein nützlicher Werkzeug an. In der Tabelle sind alle technische Daten, die auch als eine Grundlage für die Bestimmung der Kesselgröße betrachtet werden können, zusammengestellt. Das sind die geschätzte Daten, die für Räume mit einer Höhe von max. 3 m und Wärmeverluste von ca. 110 W/m2, bestimmt sind. Während der Kesselauswahl ist es notwendig ein 10%-iger Vorrat der Kesselleistung auf dem wirklichen Wärmebedarf, der aus der Wärmebilanz hervorgeht, bezogen.

SpezifikationEinheitKesseltyp
GR-25GR-50GR-65GR-80GR-90GR-100GR-120GR-170GR-220GR-280GR-350GR-450GR-560GR-800
NennleistungkW12202736455675110150190240300380550
Mittelwert der Betriebsleistung im alltäglichen BetriebkW61014182328365485118150190220320
Einmalige Kraftstoffschüttungkg25405575901152203504806007809601500
Kesselfähigkeit%82-8582
Maximal zulässiger Betriebsdruckbar11,52,5
Wassertemperatur am Einlaufmax.oC90
Wassertemperatur am Rücklaufmin.oC50
Die geschätzte Fläche der zu heizenden Räumen bel 0,1 kW/m2m280-120120-200200-270270-360360-450450-560560-750750-11001100-15001500-19001900-24002400-30003000-38003800-5500
Erforderlicher AbgaszugPa2327323645
Minimale Schornsteinhöhem567810
Minimale Schornsteinquerschnittcm226026030040048053062073090011001300170020302400
Kesselgewicht ohne Wasserkg2503503654604957709901100122016002130264033603950
Kesselmaßebreite
länge
höhe
mm440
1115
1170
530
1190
1210
530
1280
1250
650
1300
1270
700
1310
1340
770
1350
1430
850
1630
1500
995
1810
1620
1025
2300
1620
1130
2470
1640
1290
2550
1790
1380
2985
1790
1535
3090
1970
1850
3700
2030
Durchmesser der Einlauf u. Rücklaufstutzenmm5050505065658080100100125150150150
Fuchsabmessungenbreite
höhe
mmØ160Ø160Ø160180
220
180
220
200
250
230
260
250
250
300
300
300
300
350
350
400
400
400
450
450
450
StromversorgungV230 V/50 Hz

Grundsätzlicher Kraftstoff – Feinkohle, MI-Sortiment, 25/9-Klasse nach PN-82/G-97001 Ersatzkraftstoff – Feinkohle, MII-Sortiment, 22/9-Klasse nach PN-82/G-97001-3